Photovoltaik-Anlage: Welche Förderungen gelten 2021?

Sie interessieren sich für eine Photovoltaik-Anlage? Sichern Sie sich jetzt zusätzliche Fördermittel!

Kostenfreie Beratung vereinbaren

Photovoltaik-Förderung mit Energieversum

Sie können beim Kauf einer Energieversum-Photovoltaik-Anlage zusätzliche Fördermittel in Anspruch nehmen! Was das für Sie bedeutet und welche Fördermittel es gibt, erfahren Sie hier.

Wie werden Photovoltaik-Anlagen gefördert? 

Die Energieversorgung Deutschlands soll bis 2030 zu 65 % aus erneuerbaren Energien bestehen. Eine wichtige Rolle schreibt die Bundesregierung dabei den Photovoltaik-Anlagen zu. Damit der Ausbau von Photovoltaik-Anlagen weiter steigt, werden diese seit Jahrzehnten von der Bundesregierung gefördert. 

Lange Zeit erfolgte dies über die Einspeisevergütung, die Besitzer erhielten, wenn sie überschüssigen Strom zurück in das Netz einspeisten. Heutzutage lohnt sich diese Form der Förderung für Besitzer von Photovoltaik-Anlagen jedoch kaum, da die Einspeisevergütung mit aktuell ca. 8 Cent pro kWh nur einen Bruchteil des Strompreises für Privatverbraucher beträgt. 

Allerdings sind die Förderangebote attraktiver als je zuvor. Aktuell bieten viele Bundesländer Zuschüsse für den Kauf einer Photovoltaik-Anlage mit Stromspeicher an. Besitzer können damit einen Teil der Anschaffungskosten fördern lassen und mit ihrem Stromspeicher gleich doppelt sparen – denn so muss niemand mehr die niedrige Einspeisevergütung in Anspruch nehmen. Man kann den überschüssigen selbst generierten Strom einfach für regnerische Tage speichern. 

Darüber hinaus gibt es zusätzliche bundesweite Förderungen, wie besonders zinsgünstige Kredite über die Kreditbank für Wiederaufbau (KfW) und steuerliche Vorteile, die sich durchaus lohnen! 

Welche Förderungen gibt es in meinem Bundesland?

Die Photovoltaik-Förderung hat einen großen Nachteil: Die meisten Bundesländer haben eigene Programme, was oft zu Missverständnissen führen kann. 

Das sind die aktuellen Förderprogramme für unsere Vertriebsregionen:

  • Förderung eines Stromspeichers in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage
  • Bis zu 100 € Förderung pro kWh Speicherkapazität
  • Die Förderung erfolgt bis zu einer Speicherkapazität, die in kWh 3x so groß ist wie die Nennleistung der neuen Photovoltaik-Anlage in kWp

Startdatum: 01.08.2021

  • Förderung eines Stromspeichers in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage
  • Bis zu 40 % der Anschaffungskosten (Nettoinvestition) des Stromspeichers
  • 800 € Zuschuss für Anlagen mit einer Leistung von mehr als 10 kWp
  • 500 € Zuschuss für die Installation eines Ladepunktes für Elektroautos

Startdatum: 01.12.2020
Enddatum: 30.09.2022

  • Förderung eines Stromspeichers in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage
  • Bis zu 1.000 € Förderung (100 € pro kWh nutzbarer Speicherkapazität)
  • Fördervorraussetzung: Neuinstallation einer PV-Anlage mit einer Leistung von mindestens 5 kWp und einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh

Enddatum: 31.12.2021

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Hessen.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Schleswig-Holstein.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Hamburg.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Bremen.

  • Förderung eines Stromspeichers in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage
  • 300 € Zuschuss pro kWh Speicherkapazität (max. 15.000 €)
  • Die Nennleistung der Photovoltaik-Anlage zur nutzbaren Speicherkapazität muss mindestens 1,2 kWp je 1 kWh betragen

Derzeit ist das Förderprogramm „EnergiespeicherPlus“ pausiert, da die zur Verfügung stehenden Mittel bereits vor Programmende ausgeschöpft sind. Sobald neue Haushaltsmittel bereitgestellt werden können, wird das Programm weitergeführt.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Sachsen.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Brandenburg.

Aktuell haben wir keine Informationen zu Förderprogrammen in Mecklenburg-Vorpommern.

Welche bundesweiten Förderungen gibt es?

Die bundesweiten Photovoltaik-Förderungen in Deutschland erfolgen hauptsächlich über die KfW. Diese bietet zinsgünstige Kredite mit flexiblen Konditionen und Zuschüsse an. 

Das sind die aktuellen KfW-Förderungen:

  • Finanziert bis zu 100 % der Kosten einer Photovoltaik-Anlage mit Stromspeicher 
  • Bereits ab 1,03 % effektivem Jahreszins
  • Flexible Konditionen 
  • Perfekt zur Finanzierung einer Energieversum-Photovoltaik-Anlage
  • 900 € Zuschuss pro Ladepunkt für Elektroautos
  • Direkte Auszahlung auf das Privatkonto 
  • Mindestleistung: 11 kW
  • Ideal für die Senec.Wallbox

Als privater Betreiber einer Photovoltaik-Anlage können Sie die Kosten für Anschaffung, Wartung, Reparatur und notwendige Dachumbauten steuerlich geltend machen. Die gezahlte Umsatzsteuer für die Wartung und Reparatur können Sie ebenfalls zurückfordern.

Unser Versprechen: Wir beantragen die Fördermittel für Sie!

Sie sehen bereits, dass die verschiedenen Förderprogramme in Deutschland alles andere als unkompliziert sind. Daher versprechen wir Ihnen, dass wir beim Kauf einer Energieversum Photovoltaik-Anlage die Fördermittel für Sie beantragen. So müssen Sie sich um nichts kümmern und können sicher sein, dass Sie die bestmögliche Förderung in Ihrer Region erhalten.

Unverbindliche Beratung vereinbaren

Unverbindliche Beratung