Gewerbliche Photovoltaikanlage: Lohnt sich das?

Photovoltaikanlage für den gewerblichen Gebrauch

Die Energiekosten haben sich in den letzten Jahren zu einem unberechenbaren Faktor in der Kalkulation vieler Unternehmen entwickelt. Dafür sorgen schwankende Preise und Engpässe am Markt. Daher suchen viele Betriebe nach einer zuverlässigen und autarken Alternative – dabei stoßen sie früher oder später auf eine Photovoltaikanlage. Mit diesem grünen Geistesblitz tun sich jedoch häufig auch viele Fragen auf. Lohnt sich eine eigene PV-Anlage für mein Gewerbe? Was ist bei der Anschaffung zu beachten? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Wir haben alle Infos und verraten, worauf es bei einer gewerblichen PV-Anlage ankommt.

Photovoltaik für Unternehmen: Warum das eine gute Idee ist

Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, was wir beim Kauf von gewerblichen Photovoltaikanlagen beachten sollten, möchten wir zunächst wissen: Welche Vorteile bringt eine gewerbliche PV-Anlage überhaupt?

  • Planbarkeit und Kostenkontrolle

    Nicht nur für Betriebe mit eigener Produktion oder Fertigung sind stark schwankende Stromkosten eine Herausforderung. PV kann hier eine zuverlässige Lösung sein. Denn durch eine gewerbliche PV-Anlage erhalten Betriebe eine klar kalkulierbare Kostenkontrolle. Diese Planbarkeit sorgt dafür, dass wir im Unternehmen auf Jahrzehnte lang vorhersehen können, wie viel Geld uns die Energieversorgung über PV kosten wird.

     

  • Ersparnis und Zusatzverdienst

    Für den Umstieg auf PV im Gewerbe spricht auch die Tatsache, dass sich mit der selbst produzierten Energie aus Solar massiv Stromkosten sparen lassen. Während wir uns damit zu großen Teilen vom Stromanbieter unabhängig machen können, produzieren wir den grünen Strom durch die Investition in PV einfach selbst. Außerdem haben wir die Möglichkeit eines Zusatzverdienstes durch die Einspeisung ins öffentliche Netz oder die Direktvermarktung unseres Stroms.

     

  • Nachhaltigkeit und Verantwortung

    Mit einer PV-Anlage versehen wir unseren Betrieb mit einem innovativen Aushängeschild auf dem Dach, das als klares Zeichen für Nachhaltigkeit und den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen steht. Die Verbesserung der CO2-Bilanz und der Einsatz erneuerbarer Energien ist für viele Kundinnen und Kunden, Geschäftsleute und Fachkräfte ein bedeutender Aspekt, der im Auswahlverfahren den entscheidenden Unterschied machen kann. Damit wird Photovoltaik zum Wettbewerbsvorteil.

     

  • Skaleneffekt und Kapitaleinsatz

    Nicht nur im Sinne der Umwelt ist eine gewerbliche Solaranlage eine sinnvolle Anschaffung. Sie sorgt auch dafür, dass wir das Kapital im Betrieb optimal einsetzen. Dabei kommt uns außerdem der Skaleneffekt zugute. Dieser beschreibt, dass eine groß dimensionierte PV-Anlage im Verhältnis günstiger ist, als eine kleine Photovoltaikanlage. Schließlich brauchen wir Wechselrichter, Verkabelung etc. ja ohnehin – egal, ob wir 10 oder 100 kWp installieren.

     

  • Verbrauchszeitpunkt und PV-Produktion

    Wenn wir unsere Photovoltaikanlage gewerblich nutzen, gibt es auch beim Timing einen Vorteil: Der Zeitraum, in dem wir den meisten PV-Strom erzeugen und der, in dem wir den meisten Strom verbrauchen, überschneiden sich. Je nachdem, welche Ausrichtung unsere Anlage hat, produzieren wir morgens und nachmittags (Ost-West) oder mittags (Süd) viel Energie. Diese können wir direkt im Gewerbe verbrauchen und müssen ihn oft nicht aufwändig zwischenspeichern. Abends und nachts hingegen brauchen wir weniger Power. Bei einer privaten PV-Anlage sieht das meist anders aus.

     

     

  • Immobilienwert und Zukunftsfähigkeit

    Mit der Installation einer Solaranlage steigern wir auch den Wert unserer Immobilie. Planen wir beispielsweise irgendwann den Verkauf unserer Gebäude, liefern wir mit der PV-Anlage einen echten Mehrwert und eine zukunftsfähige Energieversorgung, die den Verkaufspreis steigern kann.

     

Gewerbliche Solaranlage: Was beachten?

Photovoltaik hat uns überzeugt. Nun wollen wir unsere nachhaltigen Pläne in die Tat umsetzen. Doch worauf sollten wir hierbei achten?

Die passende Größe

Bei der Planung unserer betrieblichen PV-Anlage wollen wir nicht zu klein denken. Der bereits erwähnte Skaleneffekt lässt sich dabei zu unserem Vorteil nutzen. Außerdem sollten wir uns fragen, ob es vielleicht temporäre Projekte gibt, die unseren Stromverbrauch in die Höhe treiben oder zukünftige Anschaffungen.

Der passende Umfang

Mit einer PV-Anlage lässt sich nicht nur der Stromverbrauch im Unternehmen decken. Darum sollten wir hier ganzheitlich und auf lange Sicht denken. Lässt sich die Heizung oder die Warmwassergewinnung über Solarenergie betreiben? Planen wir die Anschaffung von E-Autos im Betrieb, die wir mit PV-Power tanken möchten? Hier sollten wir alle Informationen einbeziehen, die in den nächsten Jahrzehnten relevant sein könnten.

Das passende Dach

Häufig stehen auf Gewerbeimmobilien große Dachflächen zur Verfügung, die gerade dazu einladen, mit Solarmodulen bestückt zu werden. Doch bei aller solaren Euphorie sollten wir unbedingt klären, ob die statistischen Gegebenheiten das auch zulassen. Das Dach muss also eine gewisse Tragfähigkeit aufweisen. Wir liefern hierzu gern alle wichtigen Informationen.

Eine gewerbliche PV-Anlage von Energieversum

Sie möchten die Energiewende in Ihrem Unternehmen vorantreiben und eine gewerbliche PV-Anlage für Ihre Zwecke nutzen? Dann sind wir gern an Ihrer Seite. Verlassen Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung, unser umfassendes Know-how und unseren gefestigten Background als Unternehmen der EnBW-Gruppe. Setzen Sie auf die “Photovoltaik Business” Lösungen von Energieversum und erhalten Sie alles aus einer Hand – von der Planung bis zur Installation und der Inbetriebnahme. Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Jetzt Energiewende im Unternehmen starten

Das könnte Sie auch interessieren

Gewerblicher Eigenverbrauch bei Photovoltaikanlagen

Gewerblicher Eigenverbrauch von Solarstrom: Das müssen Sie wissen

Solarstrom ist eine gute Sache. Grüne Energie vom eigenen Dach reduziert unseren CO2-Fußabdruck und gleichzeitig den Saldo auf unserer Stromabrechnung. Dass nicht nur Privatpersonen, sondern...
Investitionsabzugsbetrag bei Photovoltaikanlagen

Investitionsabzugsbetrag Photovoltaik: Sperriger Begriff, einfache Erklärung

Photovoltaikanlagen leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Außerdem helfen sie uns dabei, die Stromkosten massiv zu reduzieren und auch finanziell vom Umstieg auf grüne Energie...
Auch auf einem Flachdach lässt sich eine Photovoltaikanlage montieren

Photovoltaik auf dem Flachdach: Moderne Energieversorgung für Flachdächer

Kaum ein Thema beherrscht die täglichen Nachrichten so wie die alternative Energiegewinnung. Dabei spielt Photovoltaik eine entscheidende Rolle, da sie eine herausragende Flexibilität besitzt. Sie...
Energieversum hat 4,77 von 5 Sternen 186 Bewertungen auf ProvenExpert.com