Wie effektiv sind Solardachziegel?

Effektivität Solardachziegel

Solardachziegel sind eine elegante Lösung. Sie versprechen, die Vorzüge der Photovoltaik-Technologie auf das Dach zu bringen und gleichzeitig die einheitliche Optik herkömmlicher Dachpfannen zu erhalten. Und es stimmt: Sie fügen sich nahtlos in das Erscheinungsbild eines Hauses. Doch wie steht es um ihre Leistungsfähigkeit im Vergleich zu herkömmlichen PV-Modulen? Und wie wirkt sich das auf die Kosten aus? Werfen wir einen Blick auf die Effizienz von Solardachziegeln.

 

Photovoltaik-Strom pro Quadratmeter

Um einzuschätzen, wie effektiv Solardachziegel zur Energieversorgung in unserem Haushalt beitragen, wollen wir uns einmal die Stromerzeugung pro Quadratmeter ansehen. Natürlich lassen wir es uns dabei auch nicht nehmen, diese mit der Ausbeute einer herkömmlichen PV-Anlage zu vergleichen.

 

Solardachziegel

Solardachziegel bieten eine Leistung von 120 bis 160 kWp pro Quadratmeter. Das bedeutet, für eine Anlage mit 7 kWp bräuchten wir rund 50 Quadratmeter Dachfläche.

 

Klassische PV-Module

In Relation dazu sehen wir uns Auf-Dach-Module an. Sie haben bei Maßen von ungefähr 175 x 115 cm eine Leistung von 400 kWp pro Modul. Rechnen wir diese Werte auf die Dachfläche um, kommen wir auf ungefähr 200 kWp pro Quadratmeter. Das bedeutet, eine Anlage mit 7 kWp würde auf dem Dach rund 35 Quadratmeter in Anspruch nehmen.

 

Im Quadratmeter-Vergleich zu klassischen Photovoltaikanlagen kommen die Solardachziegel also etwas schlechter weg. Jedoch lässt sich die Dachfläche mit Solarziegeln oft vollflächiger bestücken. Dennoch brauchen wir insgesamt mehr Platz, um mit Solardachziegeln den gleichen Ertrag zu produzieren wie mit klassischen Modulen. Da wir dann mehr Ziegel einsetzen müssen, werden auch die Anschaffungskosten steigen.

Einflussfaktoren auf die Effizienz von Solardachziegel

Wie effizient ein Solardachziegel ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Gesetze der Photovoltaik gelten hier für die Solarziegel ebenso wie für klassische Module.

 

Neigungswinkel

Die Sonne muss in einem bestimmten Winkel auf das Dach treffen, um ihnen besonders viele Kilowattstunden (kWh) Strom zu entlocken. Im Gegensatz zu klassischen Modulen, bei denen sich der Neigungswinkel, zum Beispiel mit einer Aufständerung, anpassen lässt, sind wir bei der Installation von Solardachziegeln an die baulichen Gegebenheiten gebunden, die das Dach aufweist.

 

Ausrichtung

Auch die Ausrichtung spielt eine entscheidende Rolle bei der Effizienz. Wer ein Dach mit Ost-West Ausrichtung hat, kann beide Seiten mit Solardachziegel belegen. Weist das Dach jedoch eine Südausrichtung auf, eignet sich nur eine Seite. Denn der Norden ist nicht sehr ertragreich. Obwohl Solardachziegel also eigentlich für eine einheitliche Optik des Hauses sorgen, kann es je nach Dachausrichtung wenig sinnvoll sein, beide Seiten mit Solardachziegeln zu bestücken.

 

Verschattung

Solarziegel brauchen Sonne. Werden sie also durch andere Gebäude, Bäume etc. verschattet, produzieren sie auch keinen Strom. Hier kommt es darauf an, ob die Solardachziegel in Reihe oder parallel geschaltet sind, um trotz temporärem Schattenwurf so viel Strom wie möglich vom Dach zu holen. Werden die Solardachziegel parallel verschaltet, hat eine Verschattung keine so großen Auswirkungen auf die gesamte Leistung der Anlage.

Solardachsteine mit Solarzellen

Die Kosteneffizienz der Solarziegel

Wir stellen also fest, dass die Solardachziegel weniger effektiv sind, wenn wir unseren Bedarf an Strom im Haushalt mit eigener PV-Power decken wollen. Doch wie verhält sich der Ertrag der Solardachziegel im Verhältnis zu den Kosten?

Solarziegel kosten – inklusive Montage – um die 25 bis 30 Euro pro Stück. Gehen wir wieder davon aus, dass wir unseren Verbrauch im Haus (in kWh) mit einer 7 kWp Anlage decken wollen, benötigen wir rund 13 Solardachziegel pro Quadratmeter. Bei den angenommenen 50 Quadratmetern kommen wir also auf 650 Ziegel für durchschnittlich 27,50 Euro pro Stück. Die Kosten belaufen sich also in unserem Beispiel auf 17.875 Euro. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass das Dach erst noch abgedeckt werden muss, damit die Solardachziegel ihren Platz an der Sonne finden können. Diese Kosten können erheblich sein. Finden die energetischen Dachziegel auf einem Neubau Einsatz, ist der Aufwand der Installation natürlich geringer.

Weitere Details und umfassende Informationen zu Solardachziegel finden Sie übrigens in unserem Blogbeitrag “Solardachziegel: Was können die PV-Module im Mini-Format?”.

PV-Anlage für Ihr Eigenheim

Energieversum ist Ihr Partner für Photovoltaikanlagen im All Inclusive Paket. Mit einer klassischen PV-Anlage sorgen wir gemeinsam dafür, dass Sie den Energiebedarf Ihres Haushaltes für die nächsten 20 bis 30 Jahre effektiv mit Strom vom eigenen Dach speisen. Hochwertige Komponenten, eine weitsichtige Planung und professionelle Installation ermöglichen es, die Solaranlage zu konzipieren, die auch in Jahrzehnten noch zu Ihren Bedürfnissen passt. Möchten Sie beispielsweise das E-Auto laden oder eine Wärmepumpe mit PV-Strom betreiben, beziehen wir das in die Planung mit ein.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen außerdem einen Investitionsschutz von bis zu 25 Jahren beim Kauf Ihrer Anlage. Damit genießen Sie nicht nur ein hohes Maß an Sicherheit, sondern sind auch vor unerwarteten Kosten geschützt.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich von unseren Expertinnen und Experten beraten.

Hier geht es zum Termin

Das könnte Sie auch interessieren

Monokristalline Solarplatte für die Photovoltaik

Solarplatten: Begriffserklärung, Kosten und Arten

Definition von Solarplatten Gängigere Bezeichnungen: „Solarmodule“ oder „Solarpanels„. Hybride Solarplatten: Erzeugen sowohl Strom als auch Wärme. „Solarplatten“ bezieht sich meist auf Photovoltaikmodule. Solarplatten sind rechteckige...
Dünnschichtmodule

Dünnschicht Solarmodule: Setzen wir unsere Photovoltaikanlagen auf Diät?

Solarmodule. Sie sind der Sonnenstrahl am Technologie-Himmel der Photovoltaik. Ohne Solarmodule würde unsere geliebte PV-Anlage keine einzige Kilowattstunde Strom ausspucken. Wir haben uns natürlich schon...
Full-Black-PV-Module

Schwarze Solarmodule: Full-Black-Module und die Vor- und Nachteile

Sie möchten in die Welt der Photovoltaik eintauchen und fragen sich, welche Solarmodule am besten zu Ihrem Haus passen? Dann stoßen Sie vermutlich früher oder...
Energieversum hat 4,75 von 5 Sternen 190 Bewertungen auf ProvenExpert.com