Intelligentes Energiemanagement: Stromkosten sparen und PV-Eigenverbrauch steigern

Intelligentes Energiemanagement mit KI

Strom wird immer häufiger zur Energie der Wahl, wenn es um die Dekarbonisierung und den Umweltschutz geht. Wie eine Prognose im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zeigt, wird der Bruttostromverbrauch bis 2030 voraussichtlich um satte 11 Prozent steigen.* Diese Entwicklung ist wenig verwunderlich – schließlich steigen immer mehr Menschen auf Elektromobilität um oder heizen über eine Wärmepumpe mit Strom, um fossile Brennstoffe zu meiden.

Mit der Installation einer eigenen Photovoltaikanlage sind wir auf diesen Trend bestens vorbereitet – vor allem, wenn wir den selbst produzierten Strom intelligent nutzen. Das bedeutet, wir möchten den Stromverbrauch unseres Haushalts so autark wie möglich selber decken und nur wenig Strom aus dem öffentlichen Netz hinzukaufen.

Damit unsere ganz persönliche Energiewende also nicht nur sicher, unabhängig und nachhaltig ist, sondern auch in Bezug auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit schwarze Zahlen schreibt, integrieren wir ein intelligentes Energiemanagement in unser PV-System. Das gelingt beispielsweise mit dem EV.cockpit von Energieversum. Doch wie gelingt es, mit einem Energiemanagementsystem Stromkosten zu sparen und die Energie aus der eigenen PV-Anlage besonders effizient einzusetzen? Wir verraten es.

 

*Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Wie funktioniert ein intelligentes Energiemanagement in Kombination mit einer Photovoltaikanlage?

Entwickelt wurden Energiemanagementsysteme (EMS) eigentlich für Unternehmen aus Gewerbe und Industrie. Doch inzwischen finden sich die ausgeklügelten Systeme auch in privaten Haushalten – schließlich ist die Technologie im Grunde die gleiche. Dann werden sie meist als Home Energy Management Systems (HEMS) bezeichnet.

Intelligente Energiemanagementsysteme können den Stromverbrauch in Echtzeit überwachen und analysieren. Auf diese Weise erkennen sie Muster und realisieren Optimierungsmöglichkeiten. Genau diese Vorzüge kommen natürlich insbesondere in Kombination mit einer eigenen Photovoltaikanlage und einem Stromspeicher zum Tragen.

Herz und Hirn der intelligenten Steuerung sitzen in einem kleinen Gerät, das im Zählerkasten installiert wird. Ihm entgeht kein Energiestrom – weder ausgehend noch hinenkommend. Es verbindet dabei die stromerzeugende Anlagen auf dem Dach mit den steuerbaren Stromverbrauchern in unserem Haus. Auf diese Weise erkennt es, wann wir besonders viel PV-Strom produzieren und wann wir externen Strom hinzukaufen. Die sogenannten steuerbaren Stromverbraucher werden dann so getimt, dass sie dann geladen werden, wenn wir gerade besonders viel Solarenergie produzieren oder der Strom aus dem öffentlichen Netz gerade sehr günstig ist. Damit wir die Energie trotzdem ganz flexibel nutzen können, wandert sie erst einmal in den Stromspeicher, wenn sonst gerade kein Abnehmer zur Verfügung steht.

Energiemanagementsystem mit künstlicher Intelligenz

Das EV.cockpit nutzt die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz, um Stromkosten sparen zu können. Da das System preissignalfähig ist, kennt es die aktuellen Strombörsenpreise. Diese schwanken stündlich. In Kombination mit einem dynamischen Stromtarif, gelingt es also, Stromkosten zu sparen, indem man den optimalen Zeitpunkt des Bezugs abpasst. Die niedrigsten Strompreise werden im Winter beispielsweise meist zwischen 2 und 4 Uhr erzielt.

Doch auch die Wetterdaten spielen eine Rolle. Schließlich wollen wir unseren Speicher immer lieber mit eigenem PV-Strom füllen, als mit externer Energie. Da das System weiß, ob morgen die Sonne scheint oder nicht, kann es für uns hier die optimale Entscheidung treffen. Dabei bezieht das System auch unser ganz individuelles Nutzerverhalten mit ein. Auf diese Weise weiß es genau, wann es sinnvoll ist, den Stromspeicher mit Netzstrom zu beladen und wann wir besser darauf warten, dass die Sonne über unserer PV-Anlage aufgeht. Durch diese smarte Steuerung lassen sich zusätzliche Einsparungen von bis zu 35 Prozent erzielen. Gleichzeitig trägt die intelligente Nutzung der PV-Energie zur Netzstabilität bei.

EV.cockpit bietet ein optimales Lastmanagement und eine App-Lösung ohne versteckte monatliche Kosten (für mind. 10 Jahre). Zukunftssicher ist es auch dank seiner „Over-the-Air“ Software-Updates.

Intelligentes Energiemanagement EV.cockpit

Wie das Energieversum-Team die News zum EV.cockpit aufgenommen hat, erfahren Sie übrigens in dieser Ausgabe von EVTV.

Strom aus der Kraft der Sonne besonders effizient nutzen und die eigene Energiewende vorantreiben

Die Energieeffizienz des eigenen Haushaltes zu optimieren, birgt nicht nur finanzielle Anreize. Auch der Klimaschutz und der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit haben häufig den Umstieg auf erneuerbare Energien zur Folge. Wer seinen Energieverbrauch mit Photovoltaik deckt, trägt zur CO2-Reduktion bei und investiert in die Zukunft – die eigene und die künftiger Generationen. Gehen Sie jetzt den ersten Schritt in Ihre persönliche Energiewende und vertrauen Sie auf einen erfahrenen Partner wie Energieversum.

Hier geht es zur unverbindlichen Terminvereinbarung

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensdauer von Stromspeichern für PV-Anlagen

Lebensdauer Stromspeicher: So bleibt der Solar-Akku lange stark

Wir möchten mit der Installation unserer Photovoltaikanlage selbst Energie erzeugen und dadurch einen möglichst hohen Grad an Autarkie erlangen. Darum handeln wir vorausschauend und inkludieren...
Photovoltaikanlage für Einfamilienhaus: Wie viel PV braucht man?

Wie viel Photovoltaik brauche ich für ein Einfamilienhaus?

Photovoltaikanlage für das Einfamilienhaus Der Plan ist gefasst, die persönliche Energiewende soll beginnen. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach ist das Mittel der Wahl für grünen...
Wie lange halten Solarzellen?

Lebensdauer Solarzelle: Wie lange halten PV-Module?

Der Hauptbestandteil unserer Photovoltaikanlage sind die Solarzellen bzw. Module auf unserem Dach. Sie sind schließlich mit einer sehr wichtigen Aufgabe betraut: Sie fangen die Sonnenstrahlen...
Energieversum hat 4,73 von 5 Sternen 191 Bewertungen auf ProvenExpert.com