Erfahrungen & Bewertungen zu Energieversum

Photovoltaikanlage kaufen bei Energieversum

Es gab noch nie mehr und bessere Gründe, um eine Solaranlage für das eigene Hausdach zu kaufen. Diese unterscheiden sich dabei häufig stark. Viele Interessenten möchten mit dem Kauf einer PV-Anlage einfach unabhängiger werden, und sich von dem Einfluss steigender Strompreise befreien.

Einige haben wirtschaftliche Gründe und wissen genau, wie viel Geld sie mit einer Photovoltaik-Anlage sparen können. Für viele Menschen ist der Beitrag zur Energiewende auch ein entscheidender Punkt, der inzwischen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Fakt ist, dass es sich trotz verschiedener Beweggründe fast immer lohnt, eine Photovoltaik-Anlage zu kaufen.

Kostenfreie Beratung vereinbaren

Photovoltaikanlagen kaufen: Die Investition in Photovoltaik kann auf vielfältige Weise sinnvoll sein

Wir gehen kurz auf die verschiedenen Szenarien ein, die zum Kaufen einer PV-Anlage motivieren. Sie werden feststellen, dass auch Ihr Wunsch sich hier wiederfindet.

Unabhängigkeit vom Strompreis beim Kauf einer PV-Anlage

Bei den aktuellen Energiepreisen verspüren viele Menschen Unzufriedenheit – insbesondere, da nur ein kleiner Teil davon überhaupt auf die Kosten der Energieproduktion zurückführt. Die steigenden Strompreise resultieren vor allem aus steigenden Steuern und Abgaben im Namen des Umweltschutzes. Auch der freie Markt bei den Stromanbietern schützt uns nicht vor gesetzlichen Aufschlägen und Preiserhöhungen. Photovoltaik-Anlagen bieten einen exzellenten Ausweg von den immer weiter steigenden Strompreisen.

Der Kauf einer PV-Komplettanlage mit Speicher und Stromcloud in passender Größe ermöglicht hohe Autarkiegrade. Damit muss man sich über die aktuellen Strompreise keine Gedanken mehr machen.

0 € Stromkosten bei intelligentem Betrieb

Strom aus Photovoltaik zu generieren, ermöglicht es, die Energie der Sonne kostenlos zu nutzen. Eine neue Solaranlage zu kaufen, stellt eine einmalige Investition dar. Danach beziehen Sie kostenlos elektrischen Strom, und zwar immer dann, wenn die Sonne scheint. Jede Stunde, in der durch die Sonnenstrahlen Strom produziert wird, spart Ihnen also bares Geld – und mit steigenden Strompreisen wird dieses Einsparpotential sogar noch erheblich größer.

Nach wie vor existiert zudem die Möglichkeit, überschüssigen Solarstrom ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Die meisten Stromzähler – wahrscheinlich auch der in Ihrem Haus – sind heute als sogenannte ‚Smart Meter‘ ausgeführt, die in der Lage sind, den erzeugten Solarstrom in die rückwärtige Richtung zu messen, damit er entsprechend verbucht wird.

Dieser wird dann meist auf einem virtuellen Stromkonto gutgeschrieben. Nachts oder an bewölkten Tagen kann man den Strom dann kostenfrei zurückbeziehen. Der Vorteil ist: Viele Nutzer können sich autark mit Solarstrom versorgen und müssen keinen oder nur sehr wenig Strom vom Energieversorger kaufen.


Photovoltaikanlagen kaufen von Energieversum

Engagement für nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz

Die wohl wichtigste Motivation, über die Installation und dem Kauf einer Photovoltaik-Anlage nachzudenken, ist das klimabewusste Handeln. Photovoltaik bedeutet CO2-neutrale Stromproduktion. Jede Kilowattstunde Strom, die die Module erzeugen, bedeuten eine Kilowattstunde weniger, die in Öl-, Kohle- oder Kernkraftwerken erzeugt werden muss. Damit kann jeder Bürger seinen eigenen, kleinen Beitrag zur CO2-Reduktion und der Energiewende leisten.

Unverbindliche Beratung vereinbaren

Solaranlage kaufen: Schritt für Schritt zur eigenen PV-Komplettanlage von Energieversum

Im ersten Schritt entscheiden Sie sich für den Kauf einer Photovoltaik-Anlage und planen diese anschließend. Wenn Sie völlige Unabhängigkeit anstreben, müssen Sie Ihre Photovoltaikanlage größer dimensionieren. Ansonsten eignen sich aber auch kleinere und simplere Anlagen, um zumindest den Strombedarf über Tag zu decken.

Neugierig? Dann vereinbaren Sie einfach ein kostenfreies Beratungsgespräch mit einem unserer Solarberater und erhalten Sie ein unabhängiges Konzeptangebot.

Wir prüfen für Sie die baulichen Voraussetzungen, beraten Sie dabei zu Möglichkeiten der Photovoltaik-Förderung, und helfen Ihnen, mit aufeinander abgestimmten Komponenten die bestmögliche Anlage zu konzipieren. Außerdem übernehmen wir die Montage, Installation, die Anmeldung und geben 20 Jahre Garantie auf sämtliche Risikofaktoren.

Kostenfreie Beratung vereinbaren

Wie viel kostet eine PV-Anlage?

Wie viel kostet eine Photovoltaikanlage?


Sie möchten sich über die Kosten einer Komplettanlage informieren, bevor Sie eine PV-Anlage mit Speicher kaufen? Erfahren Sie mehr über die Kosten in unserem Blogartikel.

Mehr erfahren

PV-Anlage kaufen oder mieten?

Photovoltaikanlage mieten
oder kaufen?


Möglicherweise haben Sie sich schon über die Optionen zur Miete einer Photovoltaik-Anlage eingelesen. Hier informieren wir Sie über die Vor- und Nachteile des Kaufs und der Miete.

Mehr erfahren

Die richtige Auslegung und Dimensionierung der Photovoltaikanlage ist entscheidend

Photovoltaik
Komplettanlage


Wir konnten Sie davon überzeugen eine Photovoltaikanlage zu kaufen? Erfahren Sie mehr über die einzelnen Komponenten unserer Photovoltaik Komplettanlagen.

Mehr erfahren

Wissenswertes über Solaranlagen

Sie haben noch nie von einer Strom-Cloud gehört? Energieversum und einige andere Photovoltaik-Anbieter bieten dem privaten Solarstromproduzenten eine Alternative dazu an, den produzierten Strom entweder selber zu verbrauchen, oder ihn per Einspeisevergütung an den Anbieter zu verkaufen.

In einer Strom-Cloud wird die Menge des eingespeisten Stroms aufgezeichnet – später kann sie dann wieder kostenlos bezogen werden, zum Beispiel zu einem Zeitpunkt, an dem die Sonne nicht scheint.

Sie bemerken: Es existieren viele Fragen, Gerüchte und sonstige Geschichten über Photovoltaik, die nicht immer für Klarheit sorgen. Hier klären wir selbstverständlich gerne auf – mit ein paar typischen Fragen, die häufig vor dem Kauf einer Solaranlage kursieren:

Die bundesweite Förderung von Solarenergie gab es schon lange bevor die Energiewende beschlossen wurde. Das Ziel war damals klar: Die Umsatzzahlen für Solartechnologie sollten angekurbelt werden, damit nach den Regeln des Marktes die Preise für Photovoltaik sinken. Zu diesem Zeitpunkt waren deutsche Hersteller unangefochtene Technologiemarktführer. Chinesische Produzenten sind in diese Bresche gesprungen, und haben günstigere Module nach Deutschland exportiert, die inzwischen tatsächlich zahlenmäßig den Markt dominieren.

Die Maschinen, mit denen die für Photovoltaik notwendigen Siliziumkristalle, aber auch die fertigen Paneele gefertigt werden, kommen in den meisten Fällen aus Deutschland, das in diesem Bereich immer noch unangefochten ist. Viele dieser Anlagen wurden nach China exportiert, daher bedeutet der Satz „Made in China“ nicht zwangsläufig Kompromisse bei der Qualität.

Der Markt für Photovoltaik ist sehr gemischt, wobei es durchaus ein gehobener Standard existiert. Dabei gibt es tatsächlich immense Preisunterschiede, die auf den ersten Blick nicht gerechtfertigt scheinen. Deshalb lohnt es sich, einen Blick auf die Details zu werfen. Solarpaneele sind fragile Gebilde. Es ist daher von höchster Wichtigkeit, dass die Module in stabile Alurahmen gebaut, und von bruchsicherem Glas umhüllt sind. Das ist der erste Qualitätsaspekt. Die Effizienz der Module spielt eine weitere wichtige Rolle. Grundsätzlich ist der Markt für Photovoltaik auf Häuserdächern zu etwa gleichen Teilen zwischen monokristallinen und polykristallinen Zellen aufgeteilt. Monokristalline haben grundsätzlich eine bessere Effizienz, sind aber etwas teurer bei der Anschaffung. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere, wichtige Unterschiede. Solarmodule können bei der Produktion mit einer unter den Siliziumkristallen liegenden aktiven Schicht bedampft werden, welche die Ausbeute erhöht. Dieses Verfahren heißt PERC, und die Abkürzung steht für „Passivated Emitter and Rear Cell“. Auch diese Technologie macht die Paneele etwas teurer. Die Oberfläche der Module muss so beschaffen sein, dass möglichst wenig Sonnenlicht reflektiert wird – denn dann steht es nicht mehr zur Energieerzeugung zur Verfügung. Die Solarzellen werden daher mit einer Schicht von Siliziummonoxid, sowie einer Schicht von Titandioxid bedampft. Zudem erhält die oberste Glasschicht eine besondere Oberflächenstruktur, die das Licht quasi ‚einfängt‘. Die meisten am Markt erhältlichen Photovoltaik-Anlage weisen diese Eigenschaften auf, doch wenn sie an Module ohne diese Besonderheiten geraten, dann bedeutet dies einen Reinfall, der Sie bis zu 30% der Effizienz kosten kann. Der Strom, der aus den Siliziumkristallen gewonnen wird, fließt durch Leiterbahnen an der Ober- und an der Unterseite ab. Damit die oberen Leiterbahnen nicht das Sonnenlicht blockieren – wodurch die Effizienz gesenkt werden würde – sind sie sehr filigran ausgeführt, denn sie müssen jede einzelne Zelle anfahren. Dennoch dürfen sie nicht bei der kleinsten Berührung beschädigt werden, sollen also idealerweise entsprechend robust sein.

Frühe Solarzellen aus der Anfangszeit der Photovoltaik haben über ihre Lebensdauer oft recht schnell an Effizienz verloren. Solche Standards gehören allerdings der Vergangenheit an. Wenn Sie sich für eine Energieversum-Photovoltaik-Anlage entscheiden, können Sie mit einer Lebensdauer von 30-40 Jahren rechnen. Die Herstellungsverfahren sind inzwischen so ausgereift, dass die Zellen einfach langlebiger geworden sind. Schließlich hat die Forschung zur Photovoltaik noch lange nicht aufgehört. Im Gegenteil: Sie dürfen auch für die Zukunft mit regelmäßigen Verbesserungen rechnen, zum Beispiel bei der Effizienz.

Photovoltaik-Anlage von Energieversum kaufen: Lassen Sie sich beraten und legen Sie los

Sie merken es vielleicht: Photovoltaik-Anlagen sind eine komplexe Angelegenheit. Das Konzept geht allerdings auf und lohnt sich für die meisten Haushalte sehr. Vereinbaren Sie einen unabhängigen Beratungstermin und wir ermitteln mit einer Wirtschaftlichkeitsanalyse, ob sich der Kauf einer Photovoltaik-Anlage für Sie rechnet – und wenn Ihre Dachfläche zu klein ist, oder das Haus zu sehr im Schatten liegt, dann sagen wir es Ihnen ehrlich, dass die Investition sich nicht lohnt. Denn wir haben ein Ziel: Photovoltaik-Anlagen in ganz Deutschland auszubauen und damit den Klimawandel zu bekämpfen. Um das zu schaffen, müssen alle unsere Kunden zufrieden sein und maximal von ihrem Investment profitieren.

Unverbindliche Beratung vereinbaren

Unverbindliche Beratung
Energieversum Photovoltaik-Anlagen im Komplettpaket: Module, Speicher, Cloud, Wallbox, App Anonym hat 4,31 von 5 Sternen 199 Bewertungen auf ProvenExpert.com