Photovoltaik Potsdam und Umgebung

Mit den steigenden Strompreisen wächst bei vielen der Wunsch nach einer autarken Stromversorgung, die es ermöglicht, den Haushalt mit selbst erzeugtem Strom zu versorgen. Da liegt eine PV-Anlage nahe. Preisschwankungen am Energiemarkt und eine unzureichende Planungssicherheit gehören mit einer Photovoltaikanlage der Vergangenheit an. Das wünschen sich auch viele Einwohner und Einwohnerinnen der Stadt Potsdam. Wir beleuchten alle Eckpunkte zur Umstellung auf selbst erzeugten Strom in Potsdam – von der Lage über die Globalstrahlung bis hin zu den Bemühungen der Stadt Potsdam, den Einsatz erneuerbarer Energien voranzutreiben.

Unverbindliche Beratung vereinbaren

Die eigene Solaranlage in Potsdam

Damit im Potsdamer Stadtgebiet selbst erzeugte Energie aus der Steckdose kommt, spielen immer mehr Menschen mit dem Gedanken, das eigene Dach mit PV-Modulen auszustatten. Der Umstieg auf die erneuerbaren Energien kann sich dabei doppelt lohnen – denn nicht nur die Haushaltskasse freut sich, auch für die Umwelt ist der Strom vom Dach eine gute Nachricht. Denn mit einer Photovoltaikanlage produzieren wir PV-Power emissionsfrei. Kein Wunder, dass auch die Stadt Potsdam darum gern bei der Planung der eigenen Solaranlage behilflich ist.

Mit der Online-Solarpotenzialanalyse* für Hausdächer in Potsdam sollen die Bewohnerinnen und Bewohner in wenigen Schritten online abfragen können, wie gut sich das eigene Dach für die Installation einer PV-Anlage eignet. Dazu werden kurzerhand einige Eckdaten des betreffenden Hauses angegeben. Neben der Adresse erfragt das System zum Beispiel, wie viele Personen im Haushalt leben, welche Dachseite genutzt werden soll oder ob wir einen Stromspeicher und ein Elektroauto nutzen wollen.

Sind alle nötigen Angaben hinterlegt, spuckt die Solarpotenzialanalyse der Stadt Potsdam die installierte Leistung der geplanten Anlage in kWp, die nutzbare Speichergröße, den erwarteten Stromertrag im ersten Jahr und die Höhe des Gewinns, der nach 20 Jahren Nutzung der Photovoltaikanlage zu erwarten ist, aus. Damit bietet die Analyse tatsächlich etwas mehr als viele Photovoltaik-Ertragsrechner.  Natürlich müssen die Informationen, die wir zu unserer Potsdamer PV-Anlage einpflegen zutreffend und realistisch sein – wer sich hierbei noch etwas schwer tut, die passenden Infos bereitzustellen, kann alternativ auf die kostenlose und unverbindliche Beratung unserer Energieversum Profis zurückgreifen. Wir helfen Ihnen gern dabei.

Blankenfelde-Mahlow
Blankenfelde-Mahlow

Marktpl. 7
15831 Blankenfelde-Mahlow
Nürnberg
Nürnberg

München
München

Augsburg
Augsburg

Tübingen
Tübingen

Heilbronn
Heilbronn

Frankfurt
Frankfurt

Dreieichstr. 3b
64546 Mörfelden-Walldorf
Gladbeck
Gladbeck

Brüsseler Str. 55
45968 Gladbeck
Telefon: 05241504070
Bottrop
Bottrop

Scharnhölzstr. 328
46240 Bottrop
Hamburg
Hamburg

Kronsaalsweg 45
22525 Hamburg
Telefon: 0524150407221
Weyhe
Weyhe

Bahnhofstraße 37
28844 Weyhe
Köln
Köln

Donatusstraße 102
50259 Pulheim
Gütersloh
Gütersloh

Gütersloh I
Dompfaffenstr. 54, 33335 Gütersloh

Gütersloh II
Avenwedder Str. 55, 33335 Gütersloh

Gütersloh III
Ferdinand-Porsche-Str. 12-14
Steinhagen
Steinhagen
Akademie

Bahndamm 16
33803 Steinhagen
Hannover
Hannover

Brandmeierstr.22
30655 Hannover
Hardegsen
Hardegsen

Lange Str. 30
37181 Hardegsen
Bremerhaven
Bremerhaven

Fährtstr.12-14
27568 Bremerhaven
Leipzig
Leipzig

Gewerbeviertel 3
04420 Markranstädt
Rostock
Rostock

  • Service & Logistik Hub
  • Sales Office
  • geplant 2024

Die Voraussetzung für PV

Den Energie Verbrauch im Haushalt zum großen Teil selbst decken zu können, ist das Ziel der meisten PV-Anlagenbetreiber. Zudem wollen sich viele nicht auf die garantierte Einspeisevergütung verlassen, die es gibt, wenn der Strom ins öffentliche Netz fließt. Ein möglichst hoher Eigenverbrauch ist dann der Schlüssel zur wirtschaftlichen und effizienten Nutzung einer PV-Anlage. Den produzierten Strom, den wir nicht direkt verbrauchen können, soll dabei ein Stromspeicher auffangen. Den grünen Strom vom eigenen Dach wollen wir schließlich nicht nur verwenden, wenn die Sonne gerade scheint, sondern zum Beispiel auch nachts, wenn natürlich gerade keine Stromproduktion via Photovoltaik stattfindet. Doch dazu später mehr. Wie viel Strom am Ende des Tages übrig bleibt, ist natürlich auch abhängig von den installierten Leistungen der PV-Anlagen und der Globalstrahlung sowie der Ausrichtung der einzelnen Module. Schauen wir uns diese Faktoren also für den Standort Potsdam einmal genauer an.

Funktionsweise eines Stromcloud Speichers

Wie Sie zu Ihrer Photovoltaik-Anlage kommen

Zuerst einmal beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch am Telefon und erstellen danach eine kostenlose Wirtschaftlichkeitsanalyse bei Ihnen vor Ort. Wir erarbeiten ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren Bedarf, und berücksichtigen die örtlichen Gegebenheiten. Ein eventueller Stromüberschuss kann von der PV Anlage in das öffentliche Netz eingespeist werden. Sie planen in naher oder ferner Zukunft die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs? Auch diese Pläne können wir berücksichtigen und einkalkulieren, genauso wie die Investition in eine Wärmepumpe oder andere Geräte mit hohen Stromverbräuchen. Bereits über 30.000 PV Anlagen wurden von Energieversum in den letzten Jahren verbaut, viele davon im Umkreis von Potsdam. Genug also, um als Experte auf diesem Gebiet zu überzeugen. Machen Sie sich die Ressourcen der erneuerbaren Energien zu nutze!

1

Sie vereinbaren ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns.

2

Wir errechnen die Wirtschaftlichkeit Ihrer Solaranlage
und legen Ihnen ein Angebot vor.

3

Installation, Netzanschluss und Inbetriebnahme.

4

Sie sind vom ersten Tag unabhängig von monatlichen Stromkosten.

5

Wir überwachen die Zuverlässigkeit Ihrer PV Anlage und
warten diese auf Wunsch regelmäßig.

6

Sie sind bis zu 25 Jahre absolut sorgenfrei.

Full-Black Solarmodule

Unser Komplettpaket im Detail

Zu unserem Photovoltaik Komplettpaket gehören Full Black-Module von hoher Qualität, deren Nennleistung unter Standardtestbedingungen 400 kWh Strom beträgt. Die Module sind komplett schwarz eingefärbt und sprechen daher auf jedem Dach optisch an.

Selbstverständlich sind alle Teile absolut wetterfest und witterungsbeständig, dafür sorgt unter anderem der eloxierte Alurahmen um die gesamte Anlage. Auch bei Hagel und Sturm hält die Photovoltaikanlage zuverlässig auf Ihrem Dach. Zusätzliche Sicherheit bietet der Energieversum Investitionsschutz von bis zu 25 Jahren.

Stromspeicher Hi10 Alpha Ess

Stromspeicher von Alpha ESS

Damit Sie Ihren eigenen Solarstrom auch dann nutzen können, wenn die Sonne gerade nicht scheint, ergänzen wir unsere Photovoltaikanlagen auf Wunsch um die hochwertigen Stromspeicher von Alpha ESS. Mit Kapazitäten von bis zu 46,8 kWh sichern die Speicher Ihre Sonnenenergie und erhöhen den Eigenverbrauch Ihres PV-Stroms enorm. Denn mit einem Stromspeicher können Sie Ihre erneuerbaren Energien ganz flexibel und bequem dann nutzen, wenn Sie ihn brauchen – egal, ob Tag oder Nacht.

Je nach Strombedarf in Ihrem Haushalt und Größe Ihrer Photovoltaikanlage bieten wir die Stromspeicher von Alpha ESS in verschiedenen Kapazitäten an. Die PV-Speicher entsprechen dabei höchsten Sicherheitsstandards und setzen auf Lithium-Eisenphosphat-Zellen. Weiterhin überzeugen Sie mit einem ansprechenden Design.

Damit Sie stets einen smarten Überblick über Ihre Solaranlage und die einzelnen Komponenten haben, visualisiert die Alpha ESS App auf Wunsch alle wichtigen Infos zur Stromerzeugung, Ihrem Stromverbrauch, dem Stand Ihres PV-Speichers und dem Ladezustand Ihrer Wallbox auf Ihrem Smartphone.

Alpha ESS Wallbox

Wallbox von Alpha ESS

Sie möchten mit dem selbst erzeugten Strom nicht nur Ihren Haushalt versorgen, sondern auch Ihr E-Auto laden? Dann integrieren wir die Alpha ESS Wallbox in Ihr PV-System. Mit einer Ladeleistung von 11 kW versorgt sie Ihr Elektrofahrzeug zuverlässig und nachhaltig mit Solarenergie. Dabei unterstützt die Wallbox das solaroptimierte Laden. Auf diese Weise stellt das intelligente System sicher, dass vor allem selbst erzeugter PV-Strom in die Batterie Ihres Autos fließt. So läuft alles besonders nachhaltig und kosteneffizient.

Mit Maßen von 663 x 253 x 148 mm braucht die Wallbox nicht viel Platz, um Ihr Zuhause mit einer grünen E-Tankstelle aufzurüsten. Zudem verfügt sie über eine moderne Optik. Verschiedene Schutzmechanismen sorgen dafür, dass Sie Ihren PV-Strom stets einfach und sicher nutzen können.

Die Globalstrahlung im Potsdamer Stadtgebiet

Die gesamte Sonneneinstrahlung in Potsdam wird in Form der Globalstrahlung angegeben. Diese beziffert die Sonnenstrahlen, die im Jahr auf die Dächer treffen. Zur Ermittlung von erzeugtem Strom via PV also eine wichtige Kennziffer. In Potsdam liegt die Globalstrahlung zwischen 1201 und 1220 kWh pro Quadratmeter und Jahr**. Diese wiederum unterteilt sich noch einmal in die Direktstrahlung und die diffuse Sonneneinstrahlung. Als diffuse Strahlung werden die Sonnenstrahlen beschrieben, die gebrochen werden, bevor sie auf die PV-Module auftreffen – zum Beispiel durch Wolken, Regen, Nebel oder Umweltverschmutzung. Sie sorgt immer noch dafür, dass selbst erzeugter Strom vom Dach fließt, aber hat eben weniger Kraft als die direkte Sonneneinstrahlung.

Die Ausrichtung und Dachneigung für möglichst viel Strom vom Dach

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor darauf, wie viel kWh Solarstrom unsere PV-Anlage produziert, sind die Dachausrichtung und der Neigungswinkel. Auch, wenn gemeinhin oft davon ausgegangen wird, dass eine reine Südausrichtung einer Anlage die meisten Erträge einbringt, kann auch eine Solaranlage mit Ost-West-Ausrichtung viele Kilowattstunden Strom in den Haushalt schicken. Voraussetzung ist eine gute Planung und das passende Zusammenspiel von PV-Modulen und Stromspeicher. Rein theoretisch liegt die perfekte Ausrichtung einer Photovoltaikanlage in Potsdam bei -1 Grad. Dieser Wert wird als Azimutwinkel angegeben. Er beschreibt die Abweichung von der Südausrichtung. Bei einem Azimut von -1 Grad, wie es in Potsdam der Fall ist, ist die optimale Ausrichtung also die Südausrichtung mit 1 Grad östlicher Abweichung. Diese Angabe hilft zwar bei der Orientierung, sollte aber nicht zu hoch bewertet werden. Denn schließlich ist die Integration von Photovoltaik bei einem Gebäude mit Ost-West-Ausrichtung direkt auf zwei Dachseiten möglich – das bedeutet dann natürlich wiederum, wir können mehr Solarzellen installieren und so immer noch viele Kilowattstunden Strom produzieren.

Die optimale Größe und Ausstattung von Photovoltaikanlagen

Damit eine PV-Anlage den gesamten Verbrauch im Haushalt – oder zumindest einen Großteil – decken kann, ist zunächst festzulegen, wie hoch dieser überhaupt ist. Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt hat einen kWh-Verbrauch von 4000 kWh im Jahr. Daran kann man sich grob orientieren, jedoch macht es im Zuge der Planung immer Sinn, den genauen Verbrauch im Haushalt zu ermitteln, denn schließlich kann er stark variieren – zum Beispiel, wenn auch einige kWh Solarstrom für ein E-Auto genutzt werden möchten.

Weiterhin ist zu beachten, dass sich eigentlich nie der gesamte Solarstrom im Haushalt nutzen lässt. Wäre das der Fall, entspräche das einer Eigenverbrauchsquote von 100 Prozent. Doch wie lässt sich der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Strom steigern? Eine der wichtigsten Komponenten dazu ist ein Stromspeicher. Er sorgt dafür, dass wir den grünen Strom, den wir gerade mit unserer PV-Anlage produzieren, aber nicht direkt im Haushalt einsetzen können, zwischenspeichern. Die Größe des PV-Speichers hängt natürlich davon ab, wie viel Strom vom Dach kommt, aber auch, wann wir erneuerbare Energien nutzen können.

Mit einer Photovoltaikanlage mit Südausrichtung sollten wir vor allem zur Mittagszeit damit rechnen, dass selbst erzeugter Strom durch die Leitungen fließt. Denn dann scheint die Sonne am stärksten und befeuert unsere PV-Zellen bei Südausrichtung am meisten. Wir brauchen hier also einen Speicher, der viele Kilowattstunden Strom fasst.

Verfügt unsere Solaranlage über eine Photovoltaik-Ausrichtung nach Ost/West, kommen die meisten kWh Strom nicht so geballt, sondern vor allem morgens und nachmittags. Hier haben wir eine große Chance zur Nutzung des direkten Stroms. Denn häufig sind die Bewohner dann Zuhause und können die Kilowattstunde Strom aus der PV-Anlage sogleich verbrauchen – es muss also ein kleinerer Teil des direkten Stroms zwischengespeichert werden und der PV-Speicher kann insgesamt kleiner ausfallen.

Die wichtigsten Daten im Überblick

Beratung, inklusive Fördermittelberatung und Angebotserstellung

Begleitung durch das Investment und Erledigung sämtlicher administrativer Belange, wie der Kontakt mit Ihrem Energieversorger bis zum Netzanschluss Ihrer Anlage

Installation der gewählten Komplettanlage inklusive Wechselrichter und sämtlichen Anschlüssen, bis zur vollständigen Funktion

Einsatz von Full Black-Solarmodulen aus monokristallinen Siliziumzellen mit einer Leistung von 400 Watt

Einsatz eines Stromspeichers mit einer Speichergröße von bis zu 46,8 kWh. Steuerbar über App.

Integration einer Wallbox. So nutzen Sie Ihren Solarstrom auch zum Laden des E-Autos.

Energieversum hat 4,77 von 5 Sternen 186 Bewertungen auf ProvenExpert.com