Schnelles Be- und Entladen von AlphaESS Stromspeichern

Entladen und Beladen von Alpha Ess Stromspeichern

Die Geschwindigkeit, mit der sich die Stromspeicher einer Photovoltaikanlage be- und entladen lassen, wirkt sich auf das gesamte System aus. Denn insbesondere beim Einsatz erneuerbarer Energie kommt es häufig auf ein gutes Timing an.

In der Photovoltaik gilt es, die volatilen Energiequellen wie die Kraft der Sonne effizient und effektiv zu nutzen. Das gelingt vor allem, wenn wir überschüssigen Strom aus unserer PV-Anlage speichern, wenn er verfügbar ist. Auf diese Weise können wir ihn wiederum ganz flexibel nutzen, wenn er benötigt wird. Die Speicherung des Stroms hilft also, die Diskrepanz zwischen Energieangebot und -nachfrage zu überbrücken. Ein wichtiger Aspekt des PV-Speichersystems sind dabei die Be- und Entladezeiten der Speicher.

Die C-Rate als Indikator

Bei der Wahl des passenden Stromspeichers für unsere Photovoltaikanlage stoßen wir früher oder später auf die sogenannte C-Rate. Eine unscheinbare Einheit, die jedoch Auswirkungen auf den Betrieb von Energiespeichersystemen hat. Wir erklären, was die C-Rate bedeutet, worauf es dabei zu achten gilt und welche C-Rate die AlphaESS Batteriespeicher haben, die wir von Energieversum mit unseren Photovoltaikanlagen verbauen.

 

Was ist die C-Rate bei einer Batterie?

Die C-Rate beschreibt die Dauer eines vollständigen Zyklusses beim Be- oder Entladen von Stromspeichern. Je höher die C-Rate, desto schneller können die Energiespeicherlösungen ihre Akkus demzufolge aufladen oder den Strom abgeben. Die C-Rate setzt sich aus dem Verhältnis zwischen Ladeleistung und Speicherkapazität zusammen.

C-Rate bei PV-Speicher

Was bedeutet die C-Rate in der Praxis?

Eine C-Rate von 1C gibt an, dass ein vollständiger Lade- oder Entladezyklus des Speichers eine Stunde dauert. Eine C-Rate von 0,5C beschreibt die Be- und Entladung in zwei Stunden und so weiter.

Höhere Eigenverbrauchsquote und Kosteneinsparung

Übersetzt in den Praxisbetrieb als PV-Stromspeicher bedeutet das, Akkus mit einer höheren C-Rate können in kürzerer Zeit mehr Strom aufnehmen. Scheint die Sonne an einem Tag also beispielsweise fünf Stunden, kann ein Speicher mit einer höheren C-Rate entsprechend mehr Strom aus der Photovoltaikanlage aufnehmen, als ein Speicher mit einer geringeren C-Rate in der gleichen Zeit. Dadurch, dass wir mehr Strom aus unserer Photovoltaikanlage speichern und weniger an das öffentliche Netz abgeben, erhöht sich die Eigenverbrauchsquote unserer Solaranlage. Das wiederum ist gut für die Wirtschaftlichkeit und die Effizienz.

Schnelles Be- und Entladen kann auch Stromkosten einsparen, wenn der Speicher mit externem Strom gefüllt werden soll. Denn je mehr Strom in den Speicher wandert, wenn die Tarife außerhalb der Spitzenzeiten günstiger sind, desto besser. Steigen die Preise für den Strom wieder an, nutzen wir die Energie aus dem Speicher.

Lastspitzenkappung und Netzstabilität

Nicht nur Kosteneinsparungen ergeben sich durch die flotten Ladezyklen – auch die Netzstabilität wird ganzheitlich betrachtet unterstützt. Die Dauer des Be- und Entladens hat Auswirkung auf das sogenannte Peak-Shaving bzw. die Lastspitzenkappung.

Lastspitzen entstehen im Haushalt zum Beispiel, wenn Waschmaschinen oder andere Großgeräte kurzzeitig viel Strom benötigen. Insbesondere, wenn also stromhungrige Verbraucher in das System eingebunden sind, empfiehlt es sich, auf adäquate Be- und Entladezyklen zu achten, um mit einer Photovoltaikanlage eine möglichst hohe Netzunabhängigkeit zu erreichen.

Generell ist es in Bezug auf den Einsatz erneuerbarer Energien immer wichtig, Lastspitzen auszugleichen. Auch über die Grenzen unseres Eigenheims hinaus gedacht. Hier bieten schnell reagierende Stromspeicher daher Vorzüge. Denn sie ermöglichen ein effizientes Energiemanagement sowohl auf Haushaltsebene als auch im größeren Maßstab, zum Beispiel mit Blick auf die Smart Grid-Technologie. Schnelle Be- und Entladezyklen können gesamtheitlich betrachtet dazu beitragen, den Anteil erneuerbarer Energien im Strommix zu erhöhen.

Welche C-Rate zum Be- und Entladen haben die Stromspeicher von AlphaESS, die Energieversum nutzt?

Energieversum setzt auf die Stromspeicher von AlphaESS. Sie bieten ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit. Unter anderem der SMILE-Hi5 und der SMILE-Hi10 Speicher kommen bei den Photovoltaikanlagen zum Einsatz. Sie bieten eine C-Rate von 1C und ermöglichen somit einen vollständigen Ladezyklus in einer Stunde. Das schnelle Be- und Entladen ist jedoch längst nicht der einzige Vorzug der Speicher von AlphaESS.

Installationsbeispiel Smile T10

AlphaESS SMILE-Hi10

Der Stromspeicher SMILE-Hi10 ist mit Kapazitäten von 7,8 kWh bis 46,8 kWh erhältlich. Modulare Speichersysteme, wie die von AlphaESS lassen sich flexibel in ihrer Speichergröße erweitern. Zudem hat der Hersteller seinem PV-Tresor einen 10 kW-Hybrid-Wechselrichter spendiert. Dank seiner USV-Fähigkeit wechselt der schlaue Speicher im Falle eines Stromausfalls automatisch vom Netz- in den Inselbetrieb – und bietet eine Notstromversorgung bzw. eine unterbrechungsfreie Stromversorgung im Haushalt.

Mit einem Wirkungsgrad von mehr als 97 Prozent bietet das Strom-Silo eine hohe Speichereffizienz. Die maximale Lade- bzw Entladeleistung des SMILE-Hi10 liegt bei 10 kW. Die PV-Speicher sind zudem besonders langlebig und sicher – dafür sorgen unter anderem die modernen Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LiFePO4) mit Metall-Zellen. Dank der integrierten Batteriemanagementsysteme findet bei den AlphaESS Speichern außerdem eine Temperatur- und Spannungsüberwachung auf Zellebene statt. Die innovativen Energiemanagementsysteme der Speicher sorgen derweil für eine optimale Nutzung des PV-Stroms und stellen sicher, dass der Eigenverbrauch möglichst hoch ist.

Photovoltaik von Energieversum

Bei Energieversum denken wir Photovoltaik von A bis Z – und auf lange Sicht. Schließlich gilt es, nachhaltige Energielösungen einfach und sicher zu machen, um die Energiewende bestmöglich voranzutreiben. Neben der CO2-Reduzierung spielt aber natürlich auch die Energiekostensenkung häufig eine Rolle beim Umstieg auf erneuerbare Energien vom eigenen Dach.

Wir begleiten Sie vom ersten Beratungstermin bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus. Zudem können Sie sich bei Energieversum auf viele Jahre Erfahrung und hochwertige Komponenten verlassen. Wir konzipieren die Anlage, die heute und in Jahrzehnten zuverlässig zu Ihrem Haushalt passt.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt in eine grüne Zukunft mit einer eigenen Solaranlage und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit einem unserer PV-Profis.

Jetzt Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Produkte der Firma Alpha Ess

AlphaESS: Alles, was Sie schon immer über den Energie-Spezialisten wissen wollten

In der Photovoltaik dreht es sich oft um die passenden Speicherlösungen für den grünen Strom vom eigenen Dach. Denn sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen nutzen...
Stromspeicher Hi10 Alpha Ess

AlphaESS SMILE-Hi10: Leistungsstarker Stromspeicher für Photovoltaikanlagen

Der Energiespeicher SMILE-Hi10 von AlphaESS hält, was sein Produktname verspricht. Er zaubert PV-Nutzerinnen und -Nutzern ein Lächeln auf die Lippen. Denn er bietet eine zuverlässige...
Alpha ESS Hi5 Stromspeicher

AlphaESS SMILE-Hi5: Zuverlässiger Stromspeicher für Sonnenenergie, wann immer Sie sie benötigen

Stromspeicher, wie der AlphaESS SMILE-Hi5 machen den Umstieg auf eigene PV-Energie zu einer komfortablen Angelegenheit. Und die wirkt sich für einige Jahrzehnte positiv auf Ihre...
Energieversum hat 4,77 von 5 Sternen 186 Bewertungen auf ProvenExpert.com